Jetzt

                                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natalie Klaus Voice / Recitation
Virginia Arancio Guitar / Recitation
Barbara Gasser Cello / Singing Saw / Recitation
Nehad El-Sayed Oud / Composition / Recitation
Titus Bellwald Percussion / Recitation

Jetzt

Die Erwartungen, die das heutige Leben an uns stellt und die wir, aus welchen Gründen auch immer, oft selbst an uns stellen, können einen grossen Druck auf uns ausüben. Die tausend Dinge, die täglich zu erledigen sind, den unzähligen Ansprüchen, denen man gerecht werden muss, jederzeit erreichbar, immer besser immer schneller, immer schöner… Sehr schnell gerät man in diesen Strudel und verliert sich darin.

Das Ensemble Contact strebt an, zumindest einige dieser Erwartungen fallen zu lassen und sich wieder mehr ins Hier und Jetzt zu begeben, diesen Ort, an dem eine tiefe Verbindung zum Gegenüber erst möglich wird. Wir finden es wichtig, zu verstehen, dass wir, ähnlich wie ein Planetensystem, miteinander verbunden sind und als Ganzes funktionieren. Würde ein Planet sich abtrennen, geriete das ganze System aus dem Gleichgewicht und alle anderen Planeten müssten sich neu ordnen. Genauso ist es mit den Menschen. Der Versuch sich abzutrennen und sich alleine durchzuschlagen, kann ein sehr kompliziertes und unzufriedenes Leben zur Folge haben. Die Mitmenschen werden natürlich auch in Mitleidenschaft gezogen.

Wenn wir uns aber als Gemeinschaft – als Ganzes – verstehen, wird eine tatsächliche Verbindung zum Gegenüber möglich, Austausch und Kommunikation finden auf einer tieferen Ebene statt und es wird uns möglich einander und uns selbst tatsächlich wahrzunehmen.

Nehad El-Sayed’s Komposition sucht nun genau diese Verbindung. Die Grenzen zwischen den einzelnen Teilen werden durch fliessende Übergänge aufgehoben, der Puls verliert sich bisweilen, sodass die Musiker aufeinander achten und sich verbinden um einen gemeinsamen Klang zu erreichen, in dem die Zeit keine Rolle mehr spielt.